#

Highboard Gotland Pinie massiv Holz Moebel Kolonial Kommode Anrichte

119,00 219,00 €

inkl. Mwst. und zzgl. Versand


|
Versandinfos
|

|
Lieferzeit 3-5 Werktage
|


Beschreibung

Das Material wurde an der Oberfläche gebeizt und in leichten creme Weiß lackiert.

Die Möbelserie Gotland ist angelehnt an den gustavianischen Möbelstil, welcher natürliche Materialien, gradlinige und einfache Formen und schlichte, weiche und besonders helle Farben verwendet, um dadurch eine geräumige und angenehme Wohnatmosphäre zu schaffen. Die Bedeutung von Licht und Helligkeit ist für skandinavische Nationen, welche das ganze Jahr mit nur wenigen Sonnenstunden auskommen müssen, von immenser Bedeutung und ist mitunter ein Grund der freundlichen und hellen Farbwahl der Einrichtungsgegenstände. Der traditionelle schwedische Stil ist bestimmt durch Einfachheit, wobei verschiedene europäische Einflüsse und nationale Veränderungen, diesem, einen Hauch von schlichter Eleganz verliehen und damit die Geburtsstunde des gustavianischen Stils einläuteten.

 



Highboard Gotland Pinie massiv Holz Moebel Kolonial Kommode Anrichte

Highboard Gotland Pinie massiv Holz Moebel Kolonial Kommode Anrichte

ARTIKELNUMMER:
GOL-030weiss
Maße:
(H x B x T) 110 x 40 x 40
Lieferzustand (zerlegt, etc.):
montiert
Gewicht:
6000
Holzart:
Pinie
Zustand (neu, ausstellung, etc.):
Neu & OVP
Oberfläche / Finish
gebeizt & lackiert
Material (z.B. massives Holz)
massives Holz

Informationen zur Holzart

Pinie

Die Pinie ist ein Nadelbaum, der in der Mittelmeer-Region vorkommt. Zunehmend hat ihn nun auch die Möbelindustrie für sich entdeckt. Die Pinie hat ein helles Holz mit dunklen Maserungs-Mustern. Die Pinie (lateinisch Pinus pinea), wird auch als Italienische Steinkiefer, als Mittelmeer-Kiefer oder als Schirm-Kiefer bezeichnet. Sie wächst vorwiegend im nördlichen Mittelmeergebiet. Seit Jahrhunderten wird das Holz im Mittelmeerraum für die Möbelherstellung verwendet. Durch die lebendige Maserung hat das Holz ein Eigenleben. Kleine Ast-Spuren und auch Verwachsungen sind bei der Pinie nicht wegzudenken.

Zuletzt angesehen

Nach oben