HOTLINE 06106 - 779 41 73

Nutzen Sie unsere kostenlose telefonische Beratung

Mo-Fr von 9.00-18.00 Uhr
Sa / So 10.00-18.00 Uhr

KOSTENLOSER VERSAND DEUTSCHLANDWEIT

Gültig bei Standardversand auf das deutsche Festland. Versand nach Österreich und Infos zum Serviceversand:

Versandseite

Bis zu 60% Preisvorteil

Entdecken Sie unsere Möbel und unser Geschäftsmodell

Mehr erfahren

HOTLINE 06106 - 779 41 73

Nutzen Sie unsere kostenlose telefonische Beratung

Mo-Fr von 9.00-18.00 Uhr
Sa / So 10.00-18.00 Uhr

KOSTENLOSER VERSAND DEUTSCHLANDWEIT

Gültig bei Standardversand auf das deutsche Festland. Versand nach Österreich und Infos zum Serviceversand:

Versandseite

Bis zu 60% Preisvorteil

Entdecken Sie unsere Möbel und unser Geschäftsmodell

Mehr erfahren

Echtholzmöbel massiv oder nicht?

Echtholzmöbel bei Möbelkultura

  • Massivholzmöbel in Top-Qualität
  • kostenloser Versanddeutschlandweit
  • bis zu 60% Preisvorteil durch Verkauf direkt ab Werk
  • Kauf auf Rechnung bequem auf Rechnung kaufen

Echtholzmöbel, Vollholzmöbel und Massivholzmöbel - oft liest man diese Bezeichnungen in Möbelbeschreibungen. Aber was bedeuten sie? Wo liegen die Unterschiede?

Dass ein Massivholzmöbel aus massivem Holz besteht, scheint logisch. Was genau ist jedoch an einem Echtholzmöbel nun echt?Die Verwendung dieser Begriffe ist nicht der Kreativität des Werbetexters überlassen, es gibt dafür Regeln.

Beliebte Echtholzmöbel Kategorien

Laut DIN 68871 müssen bei einem Massivholzmöbel alle Teile außer der Rückenwand und den Schubkastenböden aus massivem Holz bestehen - entweder natürlich gewachsen oder aus Lamellen geleimt. Vollholz bedeutet das gleiche wie massiv. Bei einem Echtholzmöbel hingegen ist vorgeschrieben, dass sich mindestens 7 Millimeter Furnier über einer Spanholzplatte befinden. Der Name Echtholzmöbel bezieht sich also vor allem auf die Eigenschaft, nicht aus einer Holznachbildung zu bestehen.

Stellt man sich jetzt die Dicke des Furniers vor, wird klar, warum Echtholzmöbel auch teilmassiv genannt werden. Zumal dies die eindeutigere Beschreibung ist.
Einige Anbieter nämlich bezeichnen auch ihre massiven Möbel als Echtholzmöbel. Nicht zu unrecht, denn die DIN-Vorschrift gibt schließlich nur eine Mindestfurnierdicke für Echtholzmöbel vor. Es wäre also falsch, seine teilmassiven Echtholzmöbel massiv zu nennen - nicht aber seine Massivholzmöbel als Echtholzmöbel zu bewerben. Verwirrend, nicht wahr?

Möbelkultura geht solchen Unklarheiten in Bezug auf Echtholzmöbeln aus dem Weg und verwendet in seinen Produktbeschreibungen bewusst die Unterteilung massiv und teilmassiv.
In dieser Differenzierung liegt jedoch keine Wertung. Hochwertige Echtholzmöbel sind mehr als eine Imitation der massiven Variante. Bei ihrer Herstellung wird sorgfältig darauf geachtet, dass alle sichtbaren Teile der Echtholzmöbel ein zueinander passendes Furnierbild aufweisen. So können Echtholzmöbel durch große, gleichmäßige Flächen und weitgehendes Fehlen grober Holzmerkmale wie aus einem Guss und sehr elegant wirken.

Andererseits ist durch bewusste Einarbeitung von Unregelmäßigkeiten in Farbe, Maserung und Oberflächenbeschaffenheit auch bei Echtholzmöbeln ein sehr lebendiger und natürlicher Eindruck zu erzielen.